Flammkuchen (klassisch)

Rezepte > Schwein
Flammkuchen (klassisch)
Die perfekte Vorspeise bei einer Grillparty: Flammkuchen könnt Ihr vorbereiten und grillen, sobald die ersten Gäste da sind. So bekommt jeder Gast ein frisches Stück Flammkuchen. In diesem Rezept grillen wir die klassische Variante mit Speck, Zwiebeln und Cherrytomaten.
Zutaten für 4 Personen:

Flammkuchen (klassisch)

  1. 4Flammkuchen-Rohlinge aus dem Supermarkt
  2. 1Rote Zwiebel
  3. 2Frühlingszwiebeln
  4. Cherrytomaten
  5. 200 gCrème fraîche
  6. Champignons
  7. Gewürfelter Speck

Hilfsmittel

  1. Pizzastein
  2. ggf. Pizzaheber

Varianten

  1. Vegetarischer Flammkuchen
  2. Flammkuchen mit Räucherlachs und Rucola
Zubereitung:

Vorbereitung

  1. Den Boden gleichmäßig mit Crème fraîche einstreichen und mit Pfeffer und Salz würzen.
  2. Rote Zwiebeln fein hacken und auflegen.
  3. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und auflegen.
  4. Cherrytomaten halbieren und auflegen.
  5. Champignons schneiden und auflegen.
  6. Gewürfelten Speck auflegen.

Ab an den Grill

  1. Den Grill mit dem Pizzastein auf 200°C vorheizen und den belegten Flammkuchen darauflegen. Der Grill muss so eingestellt sein, dass die Hitze vor allem an der Platte vorbei in die Haube und von dort aus indirekt auf den Flammkuchen geht (indirekte Hitze).

  2. Alternativen: Bei einem Gasgrill muss man dazu die äußeren Brenner anmachen und die Platte dazwischenstellen. Beim Kohlegrill kann man die Glut in einem Ring im Grill verteilen und die Platte in die Mitte stellen.

  3. Nach 6-8 Minuten den Flammkuchen aus dem Grill nehmen, in Stücke schneiden und servieren.